Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 04.02.2023, 03:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.09.2022, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2022, 21:59
Beiträge: 22
Hey Phoenix!

Oje, das tut mir leid. Da sind wir also Schwestern im Geiste. Dann sitzen wir jetzt hier also gemeinsam und mampfen Salzstangen und fluchen über unsere Doppelt- und Dreifachfrisuren. Echt, manchmal fühle ich mich als hätte ich den 80er VokuHila und den 2000er Elbenhype gleichzeitig auf dem Kopf.

_________________
1bMi
Haarbruch
Haarausfall nach Geburt
Wie viele Haarlängen kann ein Mensch gleichzeitig haben? Babyhaare galore!


*flüster* Hier entlang...ich habe Salzstangen und O-Saft


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2022, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2020, 01:43
Beiträge: 513
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 99
Haartyp: 2c M
ZU: 8 cm
Hallo Maenas. :)

Ich hab zwar keine Kinder und keinen schweren Haarausfall, aber das Foto deiner aktuellen Haare erinnert mich sehr an meine Haare...so ungefähr die ganze Zeit von Pubertät an bis vorm LHN. Und wenn sie schlechte Laune haben heute noch. ;)
Vielleicht tröstet es dich etwas, dass du nicht die Einzige bist, die mit solchen Haaren rumläuft. :) Für mich ist es eher ein Durchbruch jetzt zu erfahren, dass meine Haare auch anders können. :lol:

Als ich vor 2 Jahren ins LHN gekommen bin hatte ich ca taillenlange Haare, aber nie irgendwie gepflegt oder geschont, sehr lieblos damit umgegangen und hatte nicht mal Ideen, dass oder wie man Haare schonen könnte. ;) Könnte also ungefähr auf deinen Haarzustand hinkommen. Auch wenn ich nicht so viel Pferdeschwanz trug sondern immer mit einer billigen Krebsklammer hochgesteckt habe. Über Jahre immer an der gleichen Stelle ist das natürlich auch suboptimal und führt irgendwann zu Haarbruch, das wars bei mir.

Deshalb würde ich aus meiner Erfahrung sagen: Wenn du etwas Zeit und Aufwand erübrigen kannst für deine Haare, dann lohnt es sich sicher, sie aufzupäpeln und du musst nicht schneiden.
Wenn du aber durch Kinder etc. eigentlich nur Minimalismus-Haarpflege betreiben willst, dann wäre vermutlich ein Radikalschnitt besser (sofern du es dann schaffst, durchzuhalten und sie auch lang werden zu lassen. Die Zwischenlängen wo immer die Haare im Gesicht und im Weg sind sind sehr nervig, gerade mit Kindern).
Für den Anfang würde ich auch das sagen, was du eh schon tust: Erste Hilfe. ;) Viel Öl, Haarkuren, evtl Protein, Feuchtikeitspflege...? Hochstecken und schonen, haarfreundliche Bürste/Kamm und Haarwerkzeug, Seidentuch aufs Kopfkissen? ...einfach gucken was sie so brauchen und nach spätestens ein paar Monaten wirst du deutliche Verbesserungen merken. Immerhin fängst du mit deinem know-how ja nicht bei 0 an, anders als ich.^^

Wenn du es schaffst, von Zeit zu Zeit mal systematisch S&D zu machen wird das mittelfristig auch Wunder wirken.
Ich hatte recht viel Spliss auf der ganzen Länge. 2-3 x im Jahre dann S&D gemacht, so richtig systematisch, kleine Strähnen in noch kleinere aufgeteilt, von soweit oben wie ich noch sehen konnte bis zu den Spitzen gründlich durchsucht und dann immer die Strähnen über den Kopf weggeklammert und dann die nächste...
Da bin ich schon mal mehrere Tage gesessen, pro Tag 8 Stunden (bei meiner damaligen Haarmasse und Länge halt). (die Tage müssen auch nicht direkt hintereinander liegen, wenn man von einer Seite anfängt weiß man ja ungefähr, wo man aufgehört hat.) Aber nachdem ich das ca 3 x gemacht hatte wurde der Spliss deutlich weniger und ist jetzt fast nur noch in den untersten 10-15 cm - und die Haarspitzen inzwischen auf Steiß, obwohl ich mehrfach großzügig Spitzen geschnitten habe. Gefühlt hab ich 50-70% weniger Spliss und wie gesagt, fast alles in den Enden, wo man es leichter durchgucken kann.
Das hat auch dabei geholfen, dass sie weniger verknoten und insgesamt glatter und geschmeidiger aussehen.

Aber die Zeit und Nerven dafür muss man auch haben. ^^' FALLS du die aufbringen kannst kann ich das sehr empfehlen. :) Zumindest für den Anfang, bis der Zustand wieder soweit stabil ist.

Was ich auch noch empfehlen kann, statt dem Pferdeschwanz und als Abwechlsung zur Krebsklammer ist der einfache geflochtene Zopf. Der geht mit etwas Übung auch total schnell, schützt die Haare gut, sieht soweit ordentlich aus, verstaut die Haare noch besser als ein Pferdeschwanz - und wenn der Haargummi auf Dauer die Aufliegstelle schrotten sollte, dann ist die zumindest in den Spitzen unten. ;)

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass sich bald deutliche Verbesserung zeigt. =) Und dass sich die Längen soweit retten lassen mögen. =)
Das Gute bei nervigem Neuwuchs ist ja, dass er irgendwann mal so weit im Nacken angekommen ist, dass er aufhört, herumzufliegen...das sag ich mir selbst immer bei meinen Fusseln. :mrgreen:

(Ich hoffe, du empfindest es nicht als übergriffig, dass ich jetzt so viele "Ratschläge" raushaue. Du hast ja gar nicht nach Hilfe gefragt, du berichtest nur von deiner Reise. Ich weiß nicht genau, wie viel Senf dazu angemessen ist. Ich schreibe einfach am häufigsten mit Leuten, die Hilfe suchen. ^^' )

_________________
Steiß erreicht :)
*~ Ich lerne meine Haare kennen - auf gute Zusammenarbeit (>>TB) ~*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.09.2022, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2015, 10:46
Beiträge: 1529
Ich schaue und lese hier auch mal mit..ich war definitiv von Haarausfall geplagt nach den Schwangerschaften und noch Mal Post pill. Deine Frisuren sehen toll aus und ich hoffe du findest wieder Freude an deinen Haaren und an der Pflege.

_________________
Noch mal von vorn....
ganz nach unten mit viel Spaß und toller Pflege!
Färbefrei seit April 2019


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de