Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 16.07.2024, 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.02.2023, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
huhu, ich benutze so wie immer eine normale, große paddle brush mit holzborsten und den großen langhaarkamm von lebaolong. den TT will ich einerseits meinen heiligen haaren nicht antun, andererseits glaube ich nicht, dass darauf rumzukratzen viel hilft. ich vermute, dass das entweder hormonell ist oder durch trockene luft und/oder wechselnde pflege bedingt. vielleicht auch alles zusammen. und veranlagung. ich neige schon immer zu schuppen, und manchmal im winter kann es eben auch diese nervigen ekzeme auf gesicht und kh geben. im sommer hab ich das quasi nicht. aber so "schlimm" wie gerade war es schon lang nicht mehr. aber die haare selbst sehen toll aus^^

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2023, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 10590
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
Kann mir vorstellen, dass sich Haare am Knie schön anfühlen. Mit ging es so mit den Ellbogen. Äh ja...nicht ganz vergleichbar, ich weiß, aber ich fand das Gefühl schön als sie da nach dem ganzen Haarausfall wieder gekitzelt haben.

Die Kopfhaut hört sich weniger schön an. Hast du eine Ahnung woher diese Schuppen kommen? Oder vermutest du wirklich nur die Heizung? Irgendwie hört sich das der Beschreibung nch eher nach trockenen Schuppen an, kann das sein? Fettige sind groß und klebrig und pappen so richtig in den Haaren. Die rieseln eigentlich kaum, die muss man schon mit den Fingernägeln rausziehen.

_________________
2a|F-M|6,4 ❦ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2023, 19:52 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 10964
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hmmm, herumkratzen ist so ein hässliches Wort. :ugly: Das Bürsten sollte sich angenehm anfühlen, die Borstenenden sollten nicht zu spitz und nicht zu rund sein. Man kämmt damit die Schuppen am Ansatz und aus den Haaren aus und Tag für Tag werden es weniger, bis sich die Kopfhaut wieder selbst regulieren kann. Aber wie du schon sagtest, vielleicht liegt es auch an was ganz anderem. :-k

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22 jetzt beim 2. GS 122 SSS
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2023, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
@desert rose vielleicht kommst du ja doch irgendwann auf den geschmack der überlänge? ;) zu den schuppen: die sind definitv auch trocken und flaky, aber haben sich am ansatz auch schon etwas verfestigt. vielleicht auch das mineralwasser zusammen mit dem komischen niveashampoobar den ich versucht hatte?

@fornarina mir ist der TT zu kratzig. ich hab ja auch schon viele verschiedene bürsten probiert und normalerweise ist meine holzpaddle genau das richtige. und ich kratze mich auch gern mit den fingernägeln sanft am kopf. ich weiß, dass das verpönt ist, aber mir tut es gut. und diesen schuppen bin ich eben leider nicht begekommen weil sie eben unnormal viele waren, vor allem am haaransatz. was auf ekzem hindeutet (gepaart mit ekzem im gesicht)


also ich hab dann die haare heute nochmal gewaschen - erst mit einem rest cosnature wildrose verdünnten flüssigshampoo, dann mit dominokati sensitive shampoobar und zum schluss mit moosemagicart birke shampoobar. danach waren die haare erstmal richtig "tiefengereinigt" und ich hab sie nochmal schön mit papaya hairfood gekurt, anschließend nach der wäsche saure rinse und diesmal auch mit der hand etwas auf die kopfhaut geträufelt. die saure rinse wasche ich übrigens nicht aus. dann hab ich die haare im mikrofaserturban gelassen für ca 1h (relativ lang für meine verhältnisse), dann wie normalerweise nicht üblich noch 1h lufttrocknen lassen und erst dann auf 90% geföhnt. ins trockene haar irgendwann nach 1-2 weiteren stunden hab ich dann bartweicher gegeben und etwas babyöl, dann wie üblich gebürstet und geduttet. die haare selber fühlen sich jetzt wieder richtig gut an (nicht nur gutes aussehen :P) und sind gar nicht mehr klätschig, die kopfhaut hat rechts oben am ansatz noch ein paar schuppen, ist aber deutlich besser. die gesichtshaut ist auch besser. vielleicht mag die haut ja auch nur das heimische hahnenwasser und ist beleidigt wenn ich ihr was gutes mit thermalwasser tun will? man wird es wahrscheinlich nicht erfahren. ich beobachte das mal die woche und vielleicht gehe ich ja bald wieder in die therme^^

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2023, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 10590
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
Auf den Geschmack bin ich schon lange gekommen, aber meine Haare sind zwischen BSL und Hüfte schon nur maximal so dick wie ein Bleistift. Was habe ich davon, wenn/falls ich nachher mit 10 Haaren Knie erreiche? Dafür habe ich die falsche Genetik, da bin ich einfach realistisch.

Schön, dass die Haut wieder besser wird. Ja, weiter beobachten. Vielleicht mal altbewährtes Waschmittel mit Thermalwasser oder neues Waschmittel mit Heimwasser versuchen, wenn du den Verdacht hast? Ist immer schwierig sowas rauszufinden, ich weiß.

_________________
2a|F-M|6,4 ❦ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2023, 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6220
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 82
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
Das ist schon manchmal so eine Sache mit der Kopfhaut. Ich kann mir schon vorstellen, dass die evtl. bei anderem Wasser erstmal beleidigt reagiert. Vielleicht gewöhnt sie sich auch dran, aber das dauert natürlich länger als einmal. Bisher dachte ich auch, dass Thermalwasser doch bestimmt gut ist, aber wenn es für dich nicht so passt, dann ist das eher blöd.
Hoffentlich wird es schnell wieder besser. :)

Haare bis zum Knie würde ich gerne mal kurzzeitig ausprobieren, aber für langfristig wäre mir das glaube zu aufwendig bei der Wascherei, wenn ich mir meinen Waschrhythmus betrachte. Da ist man mit längerem Waschrhythmus eindeutig im Vorteil. :)
Einfach nicht waschen wäre für mich leider auch keine Option, weil mir an Tag 3 nach der Wäsche schon ordentlich der Kopf juckt.

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2023, 11:32 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 10964
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
@Janina,

da wächst man so rein mit der Knielänge. :kniep: Ich hab früher eh nur den Kopf gewaschen, das war nicht viel mehr Pflegeaufwand als mit kurzen Haaren. Und da deine Haare ja jetzt voll NHF und also pflegeleichter sind ... und sehr glatt noch zudem ... aber zunächst kommt ja deine Wunschlänge. :)

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22 jetzt beim 2. GS 122 SSS
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2023, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
@desert rose 10 knielange haare halt :D wenn man sie liebt - warum nicht? achja, nächstes mal kommt der bewährte shampoobar mit ins thermalbad. dieses eine war halt noch verpackt und ich hatte es geschenkt bekommen und gedacht, dass das ganz praktisch ist. naja.

@janina eigetnlich gehe ich schon seit 10 jahren alle paar monate in dieses bad und hatte noch nie probleme. nur letztes jahr war ich gar nicht :gruebel: das mit dem waschen hat sich übrigens dank föhn ziemlich entzerrt. ich habe jetzt kein problem mehr damit, mal abends zu waschen oder auch wenn ich an dem tag noch raus will. und ich glaube, unter der woche wäre theoretisch auch möglich, aber dafür fehlen mir einfach die nerven anch der arbeit. aber ich schätze die schmerzgrenze auch als sehr individuell ein. mir bedeuten meine langen haare schon viel und da bin ich bereit, einiges für in kauf zu nehmen. da ist die wäsche allerdings das geringste ;) es ist schon wie fornarina es sagt - da wächst man rein. und die paar haare da von klassik bis knie machen den dutt buchstäblich nicht fett.

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.03.2023, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
so, mal wieder ein paar zeilen von mir.

Splissschnitt gab es vorgestern und ich muss sagen... gefühlt ist mal wieder jedes haar betroffen. das letzte mal trimm war im winter zwischen den jahren?!? gewesen, da wurde aber nur die kante professionell von schwiegermutti angeglichen und ich hab selbst einen splissschnitt gemacht. ich merke, dass kantenpflege auch wieder dringend notwendig wäre und die spitzen wirklich dünner sind als zb auf klassik, aber ich sehe das auch als gelegenheit, einfach gar nicht zu schneiden und noch bis mitte wade wachsen zu lassen weil trimms gerade eh nichts an der dichte ändern und die haare auch eigentlich noch gut auf einem level sind. und eine dünnere kante hat den vorteil: weniger haar = weniger spliss. das ist heute mein gedanke dazu, änderungen vorbehalten ;)

Und dann war da gestern noch der Waschtag. ein ungewöhnlicher waschtag weil er unter der woche stattfand. das hab ich das letzte mal..... vor über nem halben jahr gemacht? xD jedenfalls liegt es daran, dass ich ca 1,5 wochen corona hatte und jetzt heute nicht komplett unfrisch auf der arbeit erscheinen wollte und auch das corona nochmal symbolisch aus den haaren waschen wollte. ich habe allerdings erst abends um 19:30 oder so angefangen, also echt spät und somit unüblich weil ich eigentlich morgens wasche um genug trocknungszeit zu haben.

gewaschen habe ich wie mittlerweile üblich mit meinen zwei SCI-bars: sensitive von Dominokati und Birke von Moosemagicart. Wie immer habe ich erst mit dem einen Bar alles kräftig eingeschäumt und ca 2min einwirken lassen indem ich die Haare zu einem kleinen dutt gewickelt habe. beim zweiten durchgang habe ich noch länger einwirken lassen. dann ordentlich hairfood papaya (oh weh der topf ist fast leer :schwitz: ) und dann nach abschluss der waschmaßnahmen noch die saure rinse im waschbecken mit essigessenz in kaltem wasser.
aus interesse hab ich übrigens mal den ph-wert der feuchtnassen haare nach der rinse gewaschen weil ich mich gefragt habe, ob essenz nicht doch zu stark ist. aber der ph-streifen hat ca 4,5-6 angezeigt. also eigentlich perfekt. gerade eben hab ich ihn noch im bad gefunden. er ist getrocknet und hat er sich aber weiter verfärbt, also die ränder erinnern an eine 8 und die mitte an eine 6-7. Ich vermute, dass das aber nicht mehr aussagekräftig ist weil alt und trocken und wer weiß, was da noch drangekommen ist. mein leitungswasser hat normal wenn ich es in erinnerung habe einen ph-wert von 7-8.
anyway, die haare fühlen sich mit der sauren rinse so wie sie ist gut an und leicht entwirrbar.
Dann hab ich sie wie immer in einem handtuchturban hochgewickelt und ca 45min so trocknen lassen.
Danach zum föhnen ergab sich endlich mal die gelegenheit, das hitzeschutzspray von langhaarmädchen ausprobiert. eigentlich gefallen mir die incis ziemlich gut, aber irgendwie ist es schade, dass sie die ganze geschichte mit CI 16185 rot färben mussten, das zeug ist nämlich leider ein azofarbstoff und was sie sich davon versprechen, dass das zeugs die farbe von einhornpups hat weiß ich auch nicht. aber es stört mich weil es ein bedenklicher farbstoff ist. also werde ich nach anwendung in zukunft meine hände waschen und das zeug nicht nachkaufen :ugly: im haar, fernab von der kopfhaut kann ich es erstmal weiterverwenden.
jedenfalls hab ich das zeug großzügig in die feuchten haare gesprüht und dann auf mittlerer hitze (ab und an auch mal niedrige hitze) und starkem gebläse geföhnt. das ging überraschenderweise relativ schnell und die haare waren wirklich sehr geschmeidig und kaum trocken (im sinne von strohig). ich hab als finish dann trotzdem ein paar tropfen öl in die spitzen gegeben und den üblichen zopf geflochten. das kämmen ging wirklich gut und ich bin erstmal vom konzept hitzeschutzspray überzeugt. ob das letztendlich wirklich vor hitze schützt, sei dahingestellt. was es allerdings tut ist die haare vom prozedurbedingten austrocknen abhalten und das tuts mir. wenn jemand ein öko-hitzeschutzspray ohne mineralöl, tierversuche und weirde azofarbstoffe empfehlen kann, dann gerne her damit :) vielleicht teste ich als nächstes das von isana (mit viel öl) oder das von logona(mit aloeverasaft und viel protein)...

Zum Ergebnis: Die Haare sind nach der Wäsche schön sauber geworden, es ist kein Klätsch oder fettige Stellen zurückgeblieben. Allerdings hab ich wieder/immernoch Schuppen und ich frage mich, ob das von der tensidumstellung kommt oder irgendwie doch winterbedingt ist. ich beobachte das mal weiter, bin aber erstmal guter dinge. Auch sind die Haare genau richtig viel gepflegt und nicht trocken, dafür aber sehr schön seidig und geschmeidig. der obligatorische spliss am oberkopf ist vorhanden ;)

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2023, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 4940
SSS in cm: 147
Haartyp: 2a/b
ZU: 9
Instagram: @iduna.2
Irgendwie bin ich froh zu hören, dass ich nicht die Einzige bin, die das Gefühl hat, das jedes Haar von Spliss betroffen ist. :irre: Ich hoffe, der Spliss kommt jetzt nach dem Schnitt nicht so schnell wieder zurück. Bei mir hilft wohl am meisten dagegen, wenn ich permanent pflege, d.h. fast jeden Tag Haarcreme oder ein leichtes Öl, aber das habe ich immer wieder vernachlässigt. Haha, aber deine Überlegungen gefallen mir. :lol:
Sonst klingt es ja recht gut von deinen Haaren, schön, dass du so optimistisch bist. :D Ich drücke dir die Daumen, dass die Schuppen verschwinden!

_________________
Traum- und Ziellänge Knie erreicht :)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2023, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
hallo iduna :knuddel: ach, du auch? :D vielleicht mache ich mal ein gemeinschaftsprojekt auf: haare mit spliss langzüchten xD du scheinst aber schon auch konsequenter zu pflegen als ich...
ich freue mich, dass du was mit meinen crazy überlegungen anfangen kannst. wenn nur eine einzige person davon profitiert, dann reicht es schon :D bzw ich bin ja auch eine person und kann was damit anfangen :P
also zu schuppigkeit neige ich schon auch schon seit ich in der grundschule bin oder so, aber zur zeit ist es schon mehr als sonst. aber es gibt wirklich schlimmeres. ich finde sie zb. weniger schlimm als spliss. schuppen stören ja nicht beim haare wachsen lassen.

achja und zum thema optimistisch: ohne optimismus bekommt man keine langen haare wenn man so viel spliss und so wenig geduld hat :D

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2023, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6220
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 82
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
Beim Spliss guckt man besser irgendwann nicht mehr so genau hin , sogar bei Klassik hatte ich schon viel Spliss.
Also kann ich mir nur vorstellen wie es bei Knie so ist. :help:

Ich weiß auch nicht, warum so oft merkwürdige Farbstoffe in Produkten drin sind, vor allem wenn sie auch noch bedenklich sind. Aber ich denke auch, dass du es fernab der Kopfhaut verwenden kannst.

Wegen der Schuppen hoffe ich, dass sie bald wieder besser werden. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch an der trockenen Luft und der jetzigen Kälte liegt.
SCI ist ja eigentlich eher mild, daher weiß ich nicht, ob es unbedingt daran liegt. :)

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2023, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
heyho :D also ich hab nicht das gefühl, dass der spliss mit der länge überproportional mehr wird. ich hab ja netto auch nicht mehr haare. es ist einfach konstant viel. aber da die spitzen der langen haare natürlich älter und beanspruchter sind, ist es vllt doch ein bisschen mehr...

uptdate der schuppen: *frau holle stimmt ein lied an*:"es schneeeeiiit, es schneeeiiit, kommt alle aus dem haus....." *sing*
-> ich schuppe mich, als wäre ich ein... gürteltier? "dein antlitz ist mir ein pläsir, dein haar sieht aus wie gürteltier"
jetzt mach ich mal ne weile dutts ohne scheitel, das kaschiert einfach besser.

die übrigen haare sind samtig weich, willig, gepflegt, voluminös... ich hoffe, dass das nicht am tensid liegt weil meine längen wollen eigentlich nicht zurück zu scs, damit waren sie gern mal zu trocken bzw haben viel pflege nach der wäsche benötigt.
aber sonst scheint es der kopfhaut nichts zu machen. mir fällt auf, dass ich in den letzten wochen kaum ein haar verloren habe. also wirklich krass, immer nur so 5 haare in der bürste, auch wenn ich mal zwei tage nicht gebürstet habe.

und heute abend hab ich den schönsten nachtdutt der welt produziert. wer kennt es nicht? ach, niemand? :lol: auch gut :D

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2023, 00:27 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 10964
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Oh, doch, durch aus - der tolle Nachtdutt, für den man dann kein vorzeigtaugliches Fotolicht mehr herzaubern kann - den kenn ich auch. :(

Na, wenn es in Berlin schon nicht schneit ... :mrgreen: Ich mache eigentlich nie Scheitel beim Dutten: ist es denn eher in dem Bereich, oder sind sie auch anderswo?

Du hattest weiter oben geschrieben, dass du ein Shampoo von Dominokati gekauft hast. Was ist denn an diesem so besonders? Ich hab noch nie so Promizeugs gekauft.

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22 jetzt beim 2. GS 122 SSS
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2023, 00:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4325
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
jaa das meinte ich mit niemand kennt es nicht :D das ist einfach das schicksal eines lhn-langhaars xD

die schuppen sind schon viel am haaransatz und der scheitelpartie aber in den unteren lagen kann ich auch nicht so gut nachsehen. normalerweise beim geflochtenen zopf hab ich immer einen mittelscheitel. bei nem cinnamon ohne flecht setze ich allerdings höher an damit der dutt mehr platz hat und dementsprechend mache ich ihn ohne scheitel.

warum ich das promizeugs gekauft habe? das gabs günstig in der drogerie und die incis sind nicht schlecht. wenig alkohol, wenig bis keine stärke, säureausgleich, nicht zu viel öl und nicht so ein tensid-mischmasch. und dann hat sich das irgendwie bewährt. ich finde diese bars eigentlich wirklich gut und wusste auch erst nicht, was oder wer dominokati ist :lol:

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, projekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de