Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.05.2024, 23:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Wann warst du das letzte Mal beim Friseur
In diesem Monat 3%  3%  [ 1 ]
Im laufenden Halbjahr 3%  3%  [ 1 ]
In diesem Jahr 3%  3%  [ 1 ]
Im vergangenen Jahr 9%  9%  [ 3 ]
Vor zwei Jahren 12%  12%  [ 4 ]
Vor drei Jahren 3%  3%  [ 1 ]
Vor fünf Jahren 21%  21%  [ 7 ]
Vor einer Dekade 15%  15%  [ 5 ]
Vor fünfzehn Jahren 12%  12%  [ 4 ]
Vor zwanzig Jahren 3%  3%  [ 1 ]
Vor fünfundzwanzig Jahren 0%  0%  [ 0 ]
Noch länger (um niemanden auszugrenzen) 15%  15%  [ 5 ]
Abstimmungen insgesamt : 33
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2011, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2011, 15:44
Beiträge: 536
Wohnort: Saarland
Cupcake hat geschrieben:
Ich möchte mir demnächst ganz feine Strähnen in caramel & honigfarben machen lassen (hab ich schon länger geplant). Hab aber total Angst dass die mich beim Friseur zum schneiden überreden -.- ... weil meine Stufen nicht mehr so schön sind, aber die will ich ja auch rauswachsen lassen. Wenn ich dem Friseur wenigstens vertrauen könnte dass der da wirklich nur einen halben cm abschneidet und von der Gesamtlänge fast gar nichts ;/
dann würden die Stufen auch besser nach bzw. rauswachsen. Aber ich habe echt so Schiss.


Guten Morgen,
ich hätte v. a. auch Schiß, daß der Friseur anstatt ganz feiner Strähnchen ätzende BLOCKSTREIFEN praktiziert... gruselig!! Das sieht meiner Meinung nach aus wie "schlecht gemacht". Toll dagegen finde ich haarfeine Strähnchen, die der Betrachter gar nicht als solche wahrnimmt, weil sie eben nicht als andersfarbige Streifen im Haar in Erscheinung treten, sondern nur insgesamt das Farbbild verändern/aufhellen.

...wenn Du einen Friseur gefunden hast, der DAS hinkriegt, wüßte ich gern Namen und Adresse!! :wink: Hatte EINMAL im Leben so ein Glück - und trotz der schlechten Erfahrung meines größten Haircrimes in Rio - siehe hier: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... &start=180 - bin ich im Jahr drauf, da waren die Haare dann schon kinnlang und einigermaßen glatt, wieder im Urlaub zum Friseur gegangen, diesmal wars Auckland/Neuseeland. DIE hat super Strähnchen gemacht, total fein. Ist leider zu weit, um zum Nachfärben nochmal hinzugehen... :wink:

Mußt Du den Friseur denn unbedingt auch schneiden lassen, wenn Du Strähnchen willst? Ist zwar unüblich, das nicht mit WSF zu verbinden, aber wenn Du von vornherein den Termin nur für die Strähnchen machst, dürfte das doch auch gehen. Und schneiden tust einfach selber...

Viel Glück, und halte uns mal auf dem laufenden!

Lg, Rapunzel

_________________
1b f/m ii
SSS 59cm (10.06.11), 62cm (04.09.), 65cm (03.11.), 67 cm (22.12.)
braun mit Silbersträhnen (henna-kaschiert)
BSL mit Reststufen 2011/Midback erreicht 2016/Taille 2022
Ziel: gleichlang, Taille, klass. Länge... Ende offen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2011, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 21:56
Beiträge: 306
@ Rapunzel-to-be:
Wo bei/in München wohnst du denn?
ich war mal bei einem Friseur, den eben genau solche Strähnen gemacht hat...war in der Nähe der UBahn Haltestelle Theresienstraße...den Namen weiß ich gerade nicht mehr, lässt sich aber heraus finden... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2011, 16:26 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 18:58
Beiträge: 5043
Wohnort: am großen See, zwischen den Meeren
Ich geh nie wieder zum Friseur... ? 8)


Da meine Friseurin leider nun weggezogen ist... schneide ich nun immer selber. LG :)

_________________
1bFii ~ Feenhaare ~ DM: 0,04-0,03mm ~ UF: 7cm ~ Steißbeinlänge ~ 84,5cm ~ 08/11 ~ NHF: Beautiful dark shining silver ~ Winter: NW/SO ~ Sommer: Seifenkraut

*Älter werden ist nichts für Feiglinge* Mae West


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2011, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2011, 15:44
Beiträge: 536
Wohnort: Saarland
Hallo, Stine,

mittendrin, im schönen Glockenbachviertel! :) Das ist noch nicht mal weit von der U Theresienwiese. Die Adresse würde ich mal nehmen, glaube zwar, daß ich mittlerweile zu viele graue habe, um mit Strähnchen noch was retten zu können (Henna ist das Mittel der Wahl), aber wenns mich doch mal überkommt, ist es immer gut, die Adresse zu kennen...

Wohnst Du auch hier? Schön hier, gell!

LG, Rapunzel

_________________
1b f/m ii
SSS 59cm (10.06.11), 62cm (04.09.), 65cm (03.11.), 67 cm (22.12.)
braun mit Silbersträhnen (henna-kaschiert)
BSL mit Reststufen 2011/Midback erreicht 2016/Taille 2022
Ziel: gleichlang, Taille, klass. Länge... Ende offen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.08.2011, 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2010, 18:51
Beiträge: 190
Rapunzel-to-be hat geschrieben:
Cupcake hat geschrieben:
Ich möchte mir demnächst ganz feine Strähnen in caramel & honigfarben machen lassen (hab ich schon länger geplant). Hab aber total Angst dass die mich beim Friseur zum schneiden überreden -.- ... weil meine Stufen nicht mehr so schön sind, aber die will ich ja auch rauswachsen lassen. Wenn ich dem Friseur wenigstens vertrauen könnte dass der da wirklich nur einen halben cm abschneidet und von der Gesamtlänge fast gar nichts ;/
dann würden die Stufen auch besser nach bzw. rauswachsen. Aber ich habe echt so Schiss.


Guten Morgen,
ich hätte v. a. auch Schiß, daß der Friseur anstatt ganz feiner Strähnchen ätzende BLOCKSTREIFEN praktiziert... gruselig!! Das sieht meiner Meinung nach aus wie "schlecht gemacht". Toll dagegen finde ich haarfeine Strähnchen, die der Betrachter gar nicht als solche wahrnimmt, weil sie eben nicht als andersfarbige Streifen im Haar in Erscheinung treten, sondern nur insgesamt das Farbbild verändern/aufhellen.

...wenn Du einen Friseur gefunden hast, der DAS hinkriegt, wüßte ich gern Namen und Adresse!! :wink: Hatte EINMAL im Leben so ein Glück - und trotz der schlechten Erfahrung meines größten Haircrimes in Rio - siehe hier: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... &start=180 - bin ich im Jahr drauf, da waren die Haare dann schon kinnlang und einigermaßen glatt, wieder im Urlaub zum Friseur gegangen, diesmal wars Auckland/Neuseeland. DIE hat super Strähnchen gemacht, total fein. Ist leider zu weit, um zum Nachfärben nochmal hinzugehen... :wink:

Mußt Du den Friseur denn unbedingt auch schneiden lassen, wenn Du Strähnchen willst? Ist zwar unüblich, das nicht mit WSF zu verbinden, aber wenn Du von vornherein den Termin nur für die Strähnchen machst, dürfte das doch auch gehen. Und schneiden tust einfach selber...

Viel Glück, und halte uns mal auf dem laufenden!

Lg, Rapunzel


Genau davor hatte ich auch Schiss ... also vor Blocksträhnen :D

Also ich erzähl euch mal von meinem Friseurbesuch heute.
Ich war mehr oder weniger fest entschlossen mir feine Strähnchen machen zu lassen. Die Friseusin, super nette Frau, schätze sie auf Anfang bis mitte 40, riet mir davon ab.
und ich bin sooooo glücklich darüber!
Erstmal hat sie mir erklärt dass die Ansätze blond werden und die Spitzen orange, weil ich mir die Haare vor etwas längerer Zeit minimal dunkler gefärbt habe als meine Naturhaarfarbe (die ist dunkelbraun und die Spitzen schwarzbraun)
Außerdem hat sie mir gesagt, dass ich eine wunderschöne Naturhaarfarbe habe und eigentlich genug Strähnchen drin hab (in meinem Fall auch Solarium) habe und das alles würde super gut zu meinen Augen passen.
Und Leute, ich bin echt so froh auf diese Frau getroffen zu sein! Andere hätten sich das Geld eingesteckt.
Die Geschichte geht noch weiter ...
ich hab ihr halt erzählt dass ich ziemlich viel Spliss in den Stufen habe, diese aber rauswachsen lassen möchte und im moment eine V-Kante habe, aber langsam aber sicher eine gerade Kante haben möchte. Ich weiß nicht wie sie es gemacht hat, aber die Frau hat es geschafft in allen Stufen nur so viel abzuschneiden dass der komplette Spliss raus, aber kaum was an Länge verloren gegangen ist o.O Ich kann also jetzt noch besser weiter rauswachsen lassen ....
und die Kante ist auch gerade. Sie hat mir zwischendurch immer gezeigt wieviel sie abgeschnitten hat und gesagt "Jetzt kannst du aufatmen!" :D
Meine Haare fühlen sich so gut an wie noch nie. In 2-3 Monaten werde ich wieder hingehen. Der Preis war absolut fair.
Ich habe die Friseusin meines Vertrauens gefunden und es ist fast schon ein bisschen peinlich, dass ich als Projektgründerin das Projekt verlasse :D
Aber würdet ihr an meiner Stelle nicht auch so handeln? :)

_________________
... zu faul zum messen.
Taille! ♥ / Stand Februar 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.08.2011, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011, 02:59
Beiträge: 1289
bei mir wurde das letzte mal im april 2010 geschnitten! ich verfluche den tag bis heute! es kam ein furchtbarer kurzer stufenschnitt bei raus......mit den stufen habe ich immernoch zu kämpfen....in der länge hat sich aber gottseidank schon was getan

_________________
2a dunkelblond Fein ii

Supidupidooo will superduper langes Haar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2011, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 21:56
Beiträge: 306
Rapunzel-to-be hat geschrieben:
Hallo, Stine,

mittendrin, im schönen Glockenbachviertel! :) Das ist noch nicht mal weit von der U Theresienwiese. Die Adresse würde ich mal nehmen, glaube zwar, daß ich mittlerweile zu viele graue habe, um mit Strähnchen noch was retten zu können (Henna ist das Mittel der Wahl), aber wenns mich doch mal überkommt, ist es immer gut, die Adresse zu kennen...

Wohnst Du auch hier? Schön hier, gell!

LG, Rapunzel

[U2] Theresienstraße meinte ich... ;-)

Cutting Crew in der Augustenstraße müßte es gewesen sein. :-)
Da habe ich wie gesagt einmal Strähnen gemacht bekommen, die wirklich kaum/gar nicht sichtbar waren, sondern eben nur das Gesamt-farb-Bild ein wenig aufgehellt haben.
Blöd gesagt Block Strähnen, aber eben um 90° gedreht, sodass die o.g. Wirkung eintrat.


OT:
Ja, Muc ist toll. :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2011, 18:46 
Ich geh seit 2009 auch nicht mehr zum Friseur.

Warum? - Weil ich - bis auf zwei Ausnahmen - mit dem Haarschnitt total unzufrieden war. :heul:

Es wurde jedesmal zuviel abgeschnitten. Mein Wunsch, bitte nur ganz wenig die Spitzen, denn ich möchte wachsen lassen, wurde meist nicht respektiert.

Daher trimme ich lieber selbst.

Sehe keinen Sinn darin, Geld auszugeben, dafür, dass all die Geduld und liebevolle Pflege für die Katz war.

Tante Edit meint, man sieht in meinem Projekt wunderbar, wie schnell Haare lang werden können, wenn man Friseure meidet, wie der Teufel das Weihwasser. :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2011, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2011, 19:04
Beiträge: 62
Also ich geh jetzt lieber nichtmehr zum Frisör, weil immer wenn ich auf demFrisörstuhl sitze, ich dann noch immer was anderes sage, was ich eigentlich sonst machen wollte xD Also lass ich sie mir lieber ganz in Ruhe von meinem Freund schneiden :kettensaege:

_________________
1cMiii
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2011, 02:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 20:35
Beiträge: 90
Ich liebe es eigentlich zum Frisör zu gehen...aber nur zum Spitzen schneiden...

der rest...NEIN danke...irgendwie schaffen die es immer meine Frisur total zu verhunzen...mit irgendwelchen komischen Stufen oder Ponys, die mir absolut nicht stehen...

Das letzte mal war ich kurz vor meinem Abiball im Juni und wollt n bissle was neues...danach hatte ich hellblonde Strähnen, auf mittel-bis dunkelbraunem Haar...jetzt seh ich immer aus als hätt ich einen strähnigen ansatz...aber gut...ich hät es besser wissen müssen, von wegen Herbstyp...braune und rottöne...nix mit blond....

das war mir das Geld echt nicht wert...

_________________
Zwischenstand:
Wieder mal am wachsen lassen...inzwischen an der Talje angekommen ^^...
SSS: 79,2 cm
Ziel: Talje
Umfang: 7.5cm
2aMii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2011, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2011, 22:16
Beiträge: 1587
ich war auch das letzte mal im juni beim frisör gut 10 zentimeter sind als "spitzen" gefallen und der frisör wollte mir ernsthaft verklickern, dass haare gar nicht viel länger werden könnten???

war sonst immer so alle 3 monate, aber wollte ja endlich mal wieder über bsl hinaus.


bin grad echt rückfall gefärdet... schon fast 2monate über meinem "normalen" schneidetermin. irgendwie fühl ich mich komisch damit. aber ich hoffe es ist nur eine gewöhnungssache. ihr alten langhaarhasen - motiviert mich ;)

_________________
Haartyp: 2aM10
Länge: 97 cm/ BCL
keep calm and ♥ your hair


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2012, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2011, 11:28
Beiträge: 3
war vor ein paar Tagen beim Friseur und habe es nun entgültig satt. Da sagt mir die Dame noch meine Spitzen sehen so gesund aus und dann schneidet sie mir daraufhin doch 5 Zentimeter ab. 5 Zentimeter...für die mein Haar doch ein Zeitchen gebraucht haben! und es ist nicht so als ob ich ihr gesagt habe, dass so viel weg sollte. im Gegenteil! 2 Zentimeter sollten es im schlimmsten Falle sein ;_;

Nein, nie wieder. Ab jetzt lasse ich nur noch eine Freundin an mein Haar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2012, 20:13
Beiträge: 30
Wohnort: Bodensee
Meine Friseurerfahrungen waren nur abschreckend. Mit 14 meinte eine Schulkameradin, ich solle mir doch eine Dauerwelle machen lassen "da sitzen die Haare immer so, wie sie sollen...". Habe mein Midback dann vertrauensvoll zum ersten Mal in meinem Leben einer "Professionellen" anvertraut. Am Ende war die eine Kopfhälfte kraus, die andere immer noch glatt. Also mußte die glatte Seite nochmal gedauerwellt werden, sonst wäre ich wie das doppelte Lottchen dahergekommen. Mit 16 wollte ich dann die letzten Reste der Dauerwelle rausschneiden lassen, das wurde dann ein irre kurzer Stufenschnitt. Danach gab es nur noch selberschneiden. Zur Hochzeit durfte eine Friseurin mir die Haar stecken, das wars dann aber schon...



Friseurschnitt-Abstinent seit über 25 Jahren
Schneiden?: Feye
Wie oft: alle paar Monate, wenn der Mond im Löwen steht (nach Maria Thun Kalender).
Werkzeug: Aesculap-Haarschere
Erfolge: Haare werden wirklich nur soviel geschnitten, wie ich es will. Spart unendlich Geld und Nerven und ich brauche mir keine Gedanken machen, ob mir was aufs Haupt geklatscht wird, auf das ich allergisch reagieren könnte.

_________________
1bMii
20.04.2012: 73cm SSS
06.10.2012: 77cm SSS
12.06.2013: 78cm SSS
10.02.2018: 85cm SSS
Ziel: 95cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2012, 23:40
Beiträge: 12
Wohnort: Schweiz
Ich schneide Meine Haare nun auch seit ca. 4 Jahren selber. Ich hab mit Frisören einfach immer dieselben Probleme gehabt: Zu viel geschnitten trotz "Spitzenschnitt" und die Frisur sieht nicht so aus wie Ichs mir vorgestellt habe.

Seit ich meine Haare nun auch besser Pflege und zwischendurch S&D mache habe ich auch weniger bedenken nichtmehr zum Frisör zu gehen. Vorher war ich immer im Konflikt, weil ich dachte, dass ich selber wohl nicht alle kaputten Haare erwische, andererseits aber angst hatte, dass beim Frisör dann die hälfte meiner Haare abgeschnitten werden weil sie eben kaputt sind.

Meine Schere hab ich ausm grösseren Coop bei uns in der Nähe. Ich überleg mir aber auch schon, mir eine bessere Schere zuzulegen. Früher hab ich mir oft anstatt die Haare zu schneiden mit dem Effiliermesser (schreibt man das so?) die kaputten Spitzen rausgeschnitten. Damit hab ich aber aufgehört weil ich nun nicht mehr soviel Stufen im Haar möchte. Von Freunden hab ich auch schon oft Komplimente bekommen, dass man meinen Haaren nicht ansieht, dass ich schon so lange nicht mehr beim Frisör war.

Zudem lohnt sich das "selber Haare schneiden" halt auch finanziell. Wenn man in der Schweiz einen wirklich guten Haarschnitt möchte bezahlt man je nach dem schon um die 80 Franken wenn nicht mehr.

_________________
1cFii
49 cm nach SSS
nächstes Ziel: 66 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 23:45 
Offline
gesperrt

Registriert: 28.08.2010, 02:38
Beiträge: 2204
Für alle Friseur-Kritiker mal mein heutiges Erlebnis


(vorher sei hier gesagt, ich bin mit dem reinen Ergebnis zufrieden, ich mus snun noch lernen, meine Ohren auf Durchzug zu stellen)


(aus meinem TB zitiert)

Also, die erste Frage "Wann waren Sie denn zuletzt beim Friseur? Aber Sie wissen doch, man muss mindestens alle 8 Wochen nachschneiden lassen, sonst gehen sie kaputt und man muss mehr abschneiden als sie gewachsen sind" "Pflanzenhaarfarbe? Da halte ich ja gar nichts von. Ach auf Chemie sind sie allergisch? (ich erzähle immer iwas von Allergie, alles andere wird noch viel unangenehmer) Dann haben Sie bestimmt Drogeriefarbe genommen. Ach, beim Friseur machen lassen? Ach, ausm Friseurladen, dann hatten Sie bestimmt aber ne Farbe und keine Tönung. War es denn eine Komponenten oder 2? Ja, dann war es doch ne Farbe! 1,9 % Farbe."
Ah ja, an dieser Stelle hätte mich dann mal interessiert zu was sie mir geraten hätte. ;)
Dann vorm Fönen: "Festiger?" (Nein! Ich bin doch allergisch!) "Sie müssen Ihre Haare doch fönen, wegen der Naturwellen! Fönen ist auch weniger schädlcih, als mit halbnassen Haaren schlafen zu gehen. Die sind ja schon richtig splissig (Öhm nein! Sind sie garantiert nicht, es sei denn Spliss ist nicht dasselbe wie gespaltene Haare)
Irgendwie gönnen einem Friseure auch nie seine Naturhaarfarbe.

Und dann noch "Benutzen Sie denn überhaupt Pflege?!" (entsetzter Blick)
Jaja, dann bis in 8 Wochen! Ist klar ;)


..und Spliss der sich hochfrisst. Ein Verschnittener Schnitt wurde dann schnell zu der Rechtfertigung, dass ich demnächst öfter kommen müsse, weil meine Haare ja so ungleichmäßig gewachsen sind (bis zu 2 cm Unterschied in 4 Monaten? Ist klar!)


Aber: Die Friseurin schneidet super Haare, will halt nur am Verkauf von Produkten verdienen. An uns Langhaaris kann man ja leider nicht so viel Geld verdienen *lach*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de