Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.02.2024, 21:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2012, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2012, 11:54
Beiträge: 20
Olivenöl ist einfach klasse! Nicht umsonst benutzen es ganz viele Südländerinnen - und die haben echte Traumhaare! :)

Ich benutze es eigentlich überall: In der Küche zum Kochen, als Kur für die Haare, als Spitzenpflege, für Pickel (!) und gemischt in Bodylotion bzw. meiner Penaten-Gesichtscreme. Auch wenn das affig klingt, aber ich bin sicher, dass man sich mit Olivenöl als Körperpflege viel länger und besser jung halten kann als mit den ganzen Anti-Age-Produkten...

_________________
Kommt Zeit, kommt Haar...
Juni '11: 40cm, Mai '12: 55cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2012, 00:56 
Offline

Registriert: 22.11.2011, 03:00
Beiträge: 157
Hallo,

Ich habe mal irgendwo gelesen das Öle die Haut viel länger jung halten. Das kann ich mir sogar ganz gut vorstellen, weil z.B. reines Olivenöl ja keine Zusätze hat die, die Haut austrocknen könnten. Trockenheit soll ja auch Falten begünstigen.

So richtig sollen diese ganzen "Anti-Falten-Produkte" eh nicht helfen, weil die gar nicht tief genug in die Haut eindringen. Ich glaube das beste Mittel gegen Falten ist immer noch gesund zu leben, sich richtig ernähren, viel trinken und die Haut nicht falsch pflegen das heißt z.B. keine scharfen Reinigungsmittel benutzen.

Denn durch die richtige Pflege könnte ich mir vorstellen das die Haut länger fit und nicht so Falten anfällig ist. Meine Mama sagt mir auch immer, wenn ich mich schminke das dies Falten macht. Damit habe ich mich noch nicht so genau beschäftigt. Ich glaube das macht sich ehr um mich zu ärgern. :P

Ich hoffe ich habe jetzt keinen Quatsch erzählt ich habe ja noch Zeit und mich mit diesem Thema noch nicht wirklich beschäftigt.

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.05.2012, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 08:39
Beiträge: 13657
Wohnort: Harz
SSS in cm: 91
Heute habe ich auch mal eine Prewash-kur mit Olivenöl gemacht, allerdings noch zur hälfte mit Rizinusöl gemischt.
Ich glaube es ist noch nicht ganz rausgegangen. Aber für die Kopfhaut war es eine Wohltat. Schuppen sind weniger und die KH ist sehr zufrieden :D .
Hoffe das morgen alles eingezogen ist. Werde ich auf jeden fall wiederholen, allerdings mit nicht ganz soviel Öl und auch mal Olivenöl pur.

_________________
1cCii (nach HA) ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich Klassiker
102 ~ 106 ~ 110 ~ 114 ~ 118 ~ 122 ~ 126



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2012, 12:42
Beiträge: 25
Ich habe gestern eine ganztägige Olivenöl-Kur gemacht :D Habe ganz viel Öl ins (trockene) Haar getan, und dann ein Handtuch drumgewickelt, damit das Öl durch die Wärme besser einwirken kann. Später habe ich es dann abgewaschen und Spülung in die Haare gemacht, so wie ich meine Haare immer wasche. Das hat meinen Haaren richtig gut getan, sie fühlen sich viel weicher an! und ich habe keine Rückstände des Öls im Haar. Ich werde diese Kur demnächst nochmal machen, aber dann mit nassen Haaren, weil ich gehört habe, dass Öl die Feuchtigkeit im nassen Haar besser hält.

_________________
2aMii, 73 cm Länge nach SSS, 9 cm Umfang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4537
Ich muss meine Meinung zu Olivenöl nochmal komplett überdenken! Und zwar habe ich gerade das erste Mal ein Olivenöl erwischt, welches nicht stinkt. Es riecht angenehm, nussig, leicht nach richtigen Oliven. Insgesamt ist der Eigengeruch aber relativ schwach!

Bisher hatte ich nur Öle, die verbrannt, säuerlich riechen und bitter schmecken. Dass das wohl ein Produktionsfehler ist, wurde mir neulich klar, als ich ein Sonnenblumenöl (bio und kalt gepresst angeblich) gekauft hatte, das exakt genauso eklig roch. Da dämmerte mir, dass das gar nicht der wahre Geruch von Olivenöl ist...

Ich bin ja vom Einzugsbereich Aldi Nord nach Aldi Süd gezogen. Also hab ich nochmal einen Versuch mit Olivenöl gestartet, hauptsächlich für die Küche. Gekauft habe ich die große (nicht-bio) Flasche für um und bei 2,50 Euro. Im Gegensatz zum Aldi Nord (und zum "Ja! Öl") macht dieses Öl sensorisch einen komplett anderen Eindruck. Es macht einen unverfälschten Eindruck! Nachdem es so gut riecht und schmeckt, wollte ich dann auch nochmal die Wirkung auf die Haare sehen. Ich habe es als gepimptes Shampoo verwendet, ca 1/3 Olivenöl, 2/3 Shampoo. Meine Haare trocknen gerade und die ersten trockenen Strähnen sind richtig saftig und überhaupt nicht fettig. Nächstes Mal werde ich die Ölmenge hochschrauben...

Wenn ich da an meinen ersten Kurversuch denke... damals hatte ich noch so ein Stink-Öl. Ich habs pur in die Haare gegeben, es nicht ausgewaschen bekommen und die Haare waren strohig, fettig und unkämmbar.

So unterschiedlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 05.12.2012, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2008, 10:35
Beiträge: 2713
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich hab vor Jahren schon mal Olivenöl ausprobiert, aber meine Haare mochten das nicht so. Das Öl war aber auch zähflüssig, dunkelgrün und roch extrem. Jetzt Ich hab im Schrank noch ne Dose (so ne Alu-Buddel) teures Olivenöl gefunden, das riecht fast gar nicht, ist hellgrüngelblich und sehr leicht. Probieren wollte ich das, weil ich durch die Alepposeife, die ich grade erst gekauft habe, mal komplett auf Olivenöl umstellen wollte. Also war ich ganz mutig und hab das Öl auf der Kopfhaut und in den Längen verteilt - grade soviel, dass sie strähnig waren. Ein paar Stunden wirken lassen und dann mit verdünntem Shampoo ausgewaschen. Nichts hinterher. Die Haare sind so schön geworden, sehr glänzend und super weich. Meine seit ein paar Wochen schuppige Kopfhaut hat sich auch etwas beruhigt. Als Leave-in muss ich es noch probieren.

Den wirklich tollen Effekt hab ich allerdings auf der Haut. Wie geschrieben, hab ich mir Alepposeife gekauft (erst mal eigentlich zum Haarewaschen, aber ich benutze sehr gerne Seife im Gesicht. Jeden Abend wird das Gesicht ordentlich mit der Seife gewaschen und bekommt hinterher einzig Olivenöl als Pflege. Was soll ich sagen: meine Wechseljahrspickel sind weg, die Haut ist weich und eben. Ich hab sogar den Eindruck, meine Augenlider sind "geliftet". Auch die Hände bekommen dann ihren Anteil - die trockene Stelle in der Handfläche ist weg und man sieht ihnen mein Alter nicht mehr an. :wink:

Ich werde das auf jeden Fall weiter machen. Ich mach mir nur jetzt schon Gedanken, wie ich wieder so ein tolles Olivenöl bekomme. Der Händler, wo es ursprünglich her ist, führt das nicht mehr. :? Also werde ich wahrscheinlich etwas mehr Geld ausgeben und bei einem Ölhändler kaufen, so dass ich es vorher probieren kann. Das Geld ist es mir einfach wert und ich brauche davon weniger, als von anderen Ölen - außerdem hab ich mir die Nachtcreme gespart. :D

_________________
85 cm (Hüfte) - 1bMii - 9cm ZU - Mein kleiner Haarseifenblog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 05.12.2012, 17:51 
Mir ging's auch so wie Fairypet. Erst hatte ich ein Olivenöl, das war dunkel, zähflüssig und hat sehr intensiv gerochen. Das mochten meine Haare überhaupt nicht und für die Haut war es auch nicht schön. Dann war es mal verbraucht und jetzt haben wir das von der Fattoria La Vialla. Es ist auch hellgrün/gelblich, riecht auch nicht so extrem und wirkt einfach leichter. Ich hab ihm eine Chance gegeben und mir was für's Badezimmer abgefüllt und bin absolut begeistert. Es ist mein absolutes Lieblingsöl geworden (neben Kokos) :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 09.01.2013, 10:22 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2485
Prinzipiell finden meine Haare Olivenöl gut, aber meine Haut mag das nicht. Und man kann noch so aufpassen: Bei langen Haare bekommt die Gesichtshaut das Haarpflegeprodukt immer in Spuren ab, wenn das Haar mal am Gesicht entlangstreicht. Meine Haut mag lieber Mandel-oder Jojobaöl.

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 26.01.2013, 23:54 
Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von Olivenöl halten soll. Ich schmiere mir das Zeug manchmal in die Haare bis sie triefen und lasse es über Nacht einziehen. Am nächsten Tag wasche ich sie und bekomme es ohne Probleme mit einmaliger Benutzung von leicht verdünntem Shampoo heraus. Der Knackpunkt ist nur: ich sehe absolut keinen Unterschied zu vorher. Sie glänzen genau so schön wie sonst auch, sind genau so weich wie sonst auch, ... Es bleibt nur das gute Gefühl etwas für seine Haare getan zu haben.
Vielleicht sind meine auch einfach nicht für Olivenöl "geeignet", so genau habe ich mich da nicht eingelesen. :>


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 27.01.2013, 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4537
Die meisten "nativen extra" Olivenöle sind doch Lampantöle. So viele gute Oliven gibt das gar nicht. Da wird chemisch an die Analysen herangepanscht. Die Panscher sind den Analytikern immer voraus, denn die verdienen ja ein Heidengeld damit und kennen sich verdammt gut aus!

Das Öl vom Aldi hab ich trotzdem nachgekauft, Wirkung war ja ok und geschmeckt hatte es auch. Diesmal ist es aber nicht so dolle aber noch ok - im Gegensatz zu den übel angebrannt riechenden Olivenölen, welche sich auch als fettiger Batzen im Haar nicht auswaschen lassen.

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 27.01.2013, 09:27 
Picana hat geschrieben:
Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von Olivenöl halten soll. Ich schmiere mir das Zeug manchmal in die Haare bis sie triefen und lasse es über Nacht einziehen. Am nächsten Tag wasche ich sie und bekomme es ohne Probleme mit einmaliger Benutzung von leicht verdünntem Shampoo heraus. Der Knackpunkt ist nur: ich sehe absolut keinen Unterschied zu vorher. Sie glänzen genau so schön wie sonst auch, sind genau so weich wie sonst auch, ... Es bleibt nur das gute Gefühl etwas für seine Haare getan zu haben.
Vielleicht sind meine auch einfach nicht für Olivenöl "geeignet", so genau habe ich mich da nicht eingelesen. :>


Deine Haare sind wahrscheinlich einfach schon in einem sehr guten Zustand, den Du nicht mehr verbessern kannst (*neid*) :D Oder hast Du mit anderen Ölen andere Erfahrungen gemacht? Ich merke da schon einen gewaltigen Unterschied. Wenn ich länger kein Öl benutze sind meine Haare trocken und knirschig und wenn ich wieder regelmäßig Öl anwende, (bisher war es ja meistens Olivenöl) sind sie schön weich und sehen gepflegter aus. Über mangelnden Glanz kann ich mich aber auch nie beschweren, das liegt einfach am Henna :D Aber auch wenn die Haare gut in Schuss sind, ist eine gelegentliche Ölkur sicher gut geeignet um den Zustand so lange wie möglich zu erhalten :nickt:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 24.11.2013, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 10173
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
wuschlon extraordinaris hat geschrieben:
Prinzipiell finden meine Haare Olivenöl gut, aber meine Haut mag das nicht. Und man kann noch so aufpassen: Bei langen Haare bekommt die Gesichtshaut das Haarpflegeprodukt immer in Spuren ab, wenn das Haar mal am Gesicht entlangstreicht. Meine Haut mag lieber Mandel-oder Jojobaöl.


Bei mir genau dasselbe.

Für die Haare ist es super. Ich habe mich die letzten Monate durch alle möglichen Öle und Cremes getestet, um etwas gegen meine trockenen Haare zu finden und dann Olivenöl neu für mich entdeckt. Nichts hilft so gut. Die Haare sind durchfeuchtet, kein bißchen trocken, glänzen soweit das mit meiner Haarfarbe möglich ist und sind so weich wie nie zuvor. Der Effekt hält auch noch an, wenn vom Öl längst alles weggezogen ist. Bei Kokosöl muss ich zweimal am Tag nachölen, weil es verschwindet und die Haare wieder trocken sind. Aber meine Haut mag es gar nicht. Irgendwie kommt durch das Kämmen wohl immer etwas mit an die Kopfhaut und dort entstehen Pickel. :roll: Das war bei anderen Ölen wiederum nie so. Ich mag es aber wegen dem Effekt auf die Haare nicht aufgeben.

Ich benutze ein Öl, das wir bei einem italienischen Kleinbauern gekauft haben. Man kann sogar zuschauen wie es gepresst wird. Oder probieren...wer das pur mag.

_________________
2a|F-M|6,4 ❦ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 24.12.2013, 10:01 
Hier ist jeder so begeistert von Olivenöl, deswegen wollte ich es auch einmal testen.
Ich habe das "native Olivenöl extra" von Edeka.

Hatte es jetzt schon öfter ausprobiert, aber ich habe davon ganz viele kleine Knoten in den Haaren bekommen. Also keine, in denen sich ein Haar mit einem anderen verknotet, sondern in einem einzigen Haar ein Knoten. Sowas hatte ich wirklich noch nie.

Habs jetzt aufgegeben und die Knoten sind weg.
Warum ist das bei mir so, hatte das schon einmal wer?

Bin jetzt auf Kokosöl umgestiegen, da ists nicht so schlimm.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 27.07.2014, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2014, 13:27
Beiträge: 660
Wohnort: NRW
Hallo zusammen :-)
Ich bin Öl Neuanfängern (außerhalb der Küche), hab bisher nur das Alverde Haaröl ausprobiert. Im nassen Haar aufgetragen werden sie damit schön weich, aber nicht besonders glänzend. Im trockenen Zustand aufgetragen werden sie knirschig und fühlen sich trocken an.
Bisher hab ich mich irgendwie nicht an Olivenöl rangetraut aus Angst die mega Fettmatte aufm Kopf zu haben :-D
Heute war ich mutig! Am Abend werde ich sie mir eh waschen, also dachte ich mir probiere ich mal zum ersten Mal eine ordentliche Ölkur aus :-)
Auf die Kopfhaut habe ich das Alverde Haaröl einmassiert (vorher mit Wasser angefeuchtet) in die Längen kam unser Bertolli Olivenöl :-D meine Kopfhaut fühlt sich angenehm kühl und entspannt an, die Längen fühlen sich seidig an.

In ca. 4 stunden gehe ich duschen, bin sehr gespannt wie gut ich alles raus gewaschen bekomme und wie das Ergebnis hinterher ist :-)
Neuerdings verdünne ich mein Shampoo und benutze hinterher eine Spülung, meint ihr mit verdünnten Shampoo kriege ich es ordentlich raus? ? Wie ist eure Erfahrung? Soll ich hinterher als leave-in wieder Öl nehmen oder lieber etwas anderes?
Lg

_________________
1c F/Mii ZU 7,5cm (mit Zahnseide) Ziel: NHF & Taille erreicht! Und jetzt? Erst mal weiter wachsen lassen... :D
SSS:
Erste Messung: 53 cm Juli 2014
letzter Schnitt: 15.02.17
Letzte Messung: 78cm 21.05.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olivenöl
BeitragVerfasst: 27.07.2014, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2013, 10:08
Beiträge: 3815
Loretta, vielen Fragen kannst du dir durch die Suchfunktion beantworten: viewtopic.php?f=5&t=763&hilit=%C3%B6lkur+auswaschen

_________________
1bMii
Steiß


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de