Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.01.2023, 12:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2830 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 185, 186, 187, 188, 189
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 29.06.2022, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 22:18
Beiträge: 2076
SSS in cm: 71
Haartyp: wild
ZU: 8 cm (Kabelbinder)
Bei mir wurde das Henna von „Henna und mehr“ nicht orange, sondern schön rot, auch auf dem Ansatz.
Allerdings habe ich immer mehrere Stunden einwirken lassen.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - letzter Schnitt auf 68cm im Juli 21.
neues Tagebuch

Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens (F. Dürrenmatt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 29.06.2022, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2016, 16:53
Beiträge: 13
Ich hatte meist welche vom Türken. Hab mir da auch jetzt das Henn'e El Chahira und Henn'e Masria geholt. Da ist das rote Henna und Picramate drin. Dank dir ist mir das wieder eingefallen. Hab es gerade nach der Amerikanischen Methode mit Rotwein (und dye realese) und nem Tropfen Teebaumöl angemacht. Früher hab ich es 6 Stunden oder so drauf gemacht aber hab es jetzt Mal flüssiger gemacht, ne Spritzflasche gekauft und werde es erstmal nur ne Stunde auf dem Kopf lassen.

Ja was ich meinte waren Chemiefarben, Loreal Tönung ohne Ammoniak, anfangs hat es 8 Wochen gehalten. Jetzt nur noch 4 Wochen.Und färben in den Abständen trocknet meine Haare aus. Natürlich Pflege ich sie dann dem entsprechend was wiederum Farbe zieht. Und meine Kopfhaut verträgt das öftere färben nicht. Deshalb der Versuch zurück zu Henna. Das hab ich immer gut vertragen. Meine Locken hat es nicht beeinflusst. Zumindest nicht das es mir aufgefallen wäre. Das einzige was ich hatte war das zu häufige Komplett Henna Behandlungen meine Haare haben sehr dunkel werden lassen. Deshalb würde ich jetzt einmal komplett machen und dann erstmal nur Ansatzbehandlung.

P.s ich hatte schon geantwortet hab aber irgendwie durch einen Fehler alles gelöscht deshalb schreib ich jetzt erst...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 13.07.2022, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2018, 13:12
Beiträge: 208
Wohnort: Im Norden
Haartyp: 1b F ii
—-
Gelöscht

_________________
SSS 58 — 67 68 69 - 86 Steiß

Mein Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 25.07.2022, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.2022, 11:39
Beiträge: 13
Juhu \:D/
Hat jemand von euch schonmal versucht, Elumen mit in die Henna Pampe zu mischen?
Bei der letzten Färbung habe ich das ausprobiert, ich habe auch den Eindruck gewonnen, dass das Elumen durchaus greift. Allerdings war das nur so ein spontan, ungeplantes Experiment, die Haare waren auch schon vorgefärbt, heute wollte ich das nocheinmal über Nacht versuchen. Hab allerdings nur das Elumen RV da und mein Henna färbt auch so recht dunkel. Und mein Ansatz ist auch nur winzig.
Der Ursprungsgedanke dahinter war, dass man eventuell die Farbvielfalt ohne Indigo erhöhen könnte.Ohne Auswaschen und Abfärben bitte.
Meine Google Versuche haben nur ein einziges, sehr kurzes und absolut nichtssagendes Video gebracht.
Die Haare haben sich auf jedenfalls Henna-normal und gesund angefühlt, also spontan in Flammen aufgegangen ist bei der Aktion nichts :lol:
Nur war die Kopfhaut Elumen-untypisch nicht eingefärbt... Das was an die Finger gekommen ist, hat allerdings schon seine Spuren hinterlassen.
Also, wie siehts aus, hat das schon jemand ausprobiert? Oder hat jemand zufällig blaues Elumen da und heute mal so ganz spontan voll Lust, das ins Henna zu schütten? :lol: Ich denke, mit Blau oder Schwarz sollte man am ehesten sehen, ob es nennenswerte Unterschiede gibt.
Achja, laut Goldwell hat der Kram einen PH von 2!
Liebe Grüße :irre:

_________________
BSL lange, 2a m-c Haare
Hennagefärbt und Seifengewaschen
Experimentierfreudig

Die Frage des Lebens ist... "Hää?" :irre:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 26.07.2022, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.2022, 11:39
Beiträge: 13
Guten Morgen :wink:
Also, zunächst: Den Haaren geht es noch immer gut :lol:
Ich hatte jetzt gestern doch nur noch Elumen RR da, und davon auch nur noch circa 1,5 EL. Aber egal, rein damit. Hat auch ausgereicht um den grünen Brei komplett einzufärben, das Zeug scheint ja reines Pigment zu sein :lol:
Vorbehandelt und angerührt habe ich ansonsten wie immer (mit Tiefenreinigungsshampoo waschen, keine Stehzeit und ein großzügiger EL Alverde Haarbutter mit rein, eingewirkt über Nacht).
Erstes Fazit: Das ganze wirkt mEn "satter" als Henna pur. Es ist einen Tacken weniger bräunlich und mehr rötlich.
Jetzt warten wir mal die Oxidation und die erste Wäsche ab :)
Wenn es genug Sonnenlicht gibt, mach ich euch auch ein Foto, vielleicht bekomme ich ja ein vernünftiges Bild hin. Im Kunstlicht hab ich eh keine Chance,meine Naturhaarfarbe ist sehr dunkel.
Mit "Glück" hab ich auch ein paar ungefärbte Stellen mit dabei, der Turban hat sich nämlich über Nacht gelöst :lol: (war auch das erste Mal), aber dann sieht man den Vergleich wenigstens besser.
So long :winkewinke:

Edit:
Habe grade auf einem Spaziergang noch spontan ein paar Selfies geschossen.
Die Farbe variiert wirklich so stark je nach Licht, hab mich eitel in allem was spiegelt gedreht :lol:
https://i.ibb.co/9pxgLfC/20220726-160538.jpg

_________________
BSL lange, 2a m-c Haare
Hennagefärbt und Seifengewaschen
Experimentierfreudig

Die Frage des Lebens ist... "Hää?" :irre:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 26.07.2022, 18:39 
Offline

Registriert: 25.07.2022, 21:51
Beiträge: 1
Ich färbe meine dunkelblonden Haare schon seit längerem mit Henna, um ein paar graue abzudecken.

Hab eigentlich immer zur Hälfte mit Khadi Mittelblond und Hälfte Khadi Hellbraun gefärbt.

Früher ist dabei immer so ein hellbraun mit rötlichem Stich rausgekommen. Aber es hat eigentlich nicht zu unnatürlich ausgeschaut.
Bild

Aber irgendwie bekomme ich diese Farbe nicht mehr hin.

Stattdessen sind meine Haare jetzt aubergine-farben, mit je nach Licht orangenem Stich.
Bild

Wie kann ich da wieder eine natürlichere Farbe hinbekommen?

Ich habe eine Zeitlang mit Khadi Goldbraun gefärbt. Das hat tatsächlich besser ausgeschaut. Die Haare waren sehr dunkel, was mich nicht stört. Aber leider haben sie auch einen leichten Aubergine Schimmer in hellem Licht gehabt.
Bild

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie die Haare einfach dunkelbraun, von mir aus mit leicht rotem, aber natürlichem Stich werden?

Danke euch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 09.09.2022, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 18:16
Beiträge: 230
Wohnort: Berlin
Ist ja schon länger her, aber ich denke, ich kann die Frage von Root beantworten: Die genannten Khadi Farben enthalten hauptsächlich Indigo, kein Wunder, dass da Violettöne entstehen. Ich glaube, sie haben die Inhaltsstoffe geändert :shock:

Auf jeden Fall weiß ich jetzt, wie ich meine Haare Aubergine bis Violett färben könnte :mrgreen:

Root, falls du hier mal wieder reinschaust: Lieber eine Farbe nehmen, die kein oder wenig Indigo enthält, also von anderen Marken. Vielleicht Sante Terra, Nussbraun oder Bronze. Und eher heißer, also 80 Grad anrühren.

_________________
1c M ii 87cm SSS schwarz gefärbt mit Henna und Indigo
NHF: Aschbraun/Weiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 03.12.2022, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1971
Wohnort: im Taunus
Hallo Zusammen,

ich hatte vor einiger Zeit und 4 Seiten vorher mal nach Erfahrungen mit PHF und Seife gefragt und wollte mich nochmal für die Tipps bedanken und kurz berichten wie es ging damit.
Ich habe eine Zeit lang versucht Cassia-Kuren und Seifenwäsche zu kombinieren, die Culum Naturafriseurin hat meinen Kopf zweimal mit einer Mischung aus basis hell und neutral behandelt, einmal habe ich diese Mischung mit genommen und selbst zu hause angewendet.
Mein Ziel war ja Pflegen und nicht färben, die Friseurin hatte die Pampe glaube ich so eine halbe bis dreiviertel Stunde drauf gelassen, ich hatte sie eine Stunde drauf, da meinte schon Jemand im Nachhinein ob ich irgendwie gefärbt hätte.
Hatte aber keine großen Auswirkungen, unterstrich nur meine Farbe.
Ich hatte dann noch ein paar mal Cassia verwendet, die Culum Naturabesuche waren mir dann zu teuer um es regelmäßig zu machen und so den tollen Effekt hatte es auch nicht was ich eben auf die Seife schob, zuviel Pflege.
Ich war dann bei einer Friseurin die Saluteprodukte anwendet und sie war nicht so überzeugt bzw. meinte wenn ich Lust hätte könnte ich pampen, sie hat auch mit Culum Natura mal angefangen, Ihre Erfahrung, selbst feines Haar war auch das diese Prozedur nicht so den langfristigen Effekt hätte.
Ich ließ es also wieder und in letzter Zeit hatte ich doch mal wieder Lust, ich liebe den Geruch und die wärmende Packung tut auch irgendwie gut so als Wellnessbehandlung.
Am besten klappt es tatsächlich noch wenn ich Cassia zwischen den Seifenwäschen auf das trockene Haar pampe, direkt vor der Seifenwäsche oder direkt danach werden die Haare platt.
Richtig fluffig werden sie auch nicht wenn ich pampe, mit klarem Wasser ausspüle und 2 Tage später mit Seife wasche, sie werden etwas fester in sich selbst, etwas trocken und der Volumeneffekt ist leicht spürbar, aber dieses etwas schwere und gleichzeitig fluffige wie früher nach vor Allem der Logona Pflanzenhaarkur trat bisher nicht mehr auf.
Ich hatte jetzt die Ayluna Cassiakur und zweimal von Phitofilos das Cassia.
Ich wollte es jetzt doch nochmal regelmäßiger probieren damit und schauen ob es nicht doch eine aufbauende Wirkung auf mein Haar hat, sie sind inzwischen so dünn und das Wachstum hält sich weiterhin in Grenzen.
Unklar bin ich mir noch ob ich weiterhin nur Cassia verwende, die Kur von Ayluna mit noch anderen Wirkstoffen oder tatsächlich ein Henna blond, die CN-Friseurin meinte damals das etwas Henna schon in der Pflege einen Unterschied macht.
Kann das Jemand bestätigen?
Steffis Henna blond-Packung hatte ich auch zweimal, nach der Wäsche angewendet wie dort beschrieben haben die Haare sehr schnell kraß nachgefettet bzw. waren schnell fettig, also vielleicht wenn nochmal zwischen den Wäschen.
Ich möchte weiterhin nicht färben und eher pflegen, die Haarfarbe unterstreichen wäre ok.
Vielleicht hat ja Jemand hier auch noch eine Empfehlung welches Henna blond am wenigsen wahrscheinlich die Haarfarbe verändert?
Dann bin ich noch unzufrieden mit dem Ausspülen, mit klarem Wasser funktioniert, wobei das Haargefühl direkt danach fluffig weich ist und für die nächsten 2 Tage etwas belegt und als hätte ich nicht gewaschen, habe ich ja auch nicht :-) aber beim Bürsten merke ich auch deutlich das da Reste auf der Kopfhaut bleiben.
Nicht in Form von Krümeln, aber die Bürste fühlt sich anders auf der KH an, ich kann auch keinen Belag abkratzen, es fühlt sich aber wie belegt an.
Überlegung, mit sauerer Rinse ausspülen, muss ich probieren ob das reicht oder vielleicht hat da Jemand Erfahrung?
Ich benutze keinen Condi normalerweise, wenn würde ich mir eben Shampoo oder Condi extra für die Kuranwendung besorgen wenn das dann gut geht und das Ergebnis positiv beeinflusst.
Oder doch klares Wasser, Rinse und dann doch mit Seife waschen, im Forum habe ich auch gelesen das davon Jemand auch eher überpflegte Haare auf Dauer hatte und meist wird ja auch vom Shampoonieren nach der Anwendung eher abgeraten.
Interessanterweise, bei Logona früher wurde es meine ich empfohlen mit Shampoo auszuwaschen, da war der Cassiaeffekt eben auch noch zu spüren, bei Seife scheint das eben wirklich anders zu sein, oder ich hab die richtige Seife dafür noch nicht gefunden :-)
Noch eine Überlegung, Eilletz fragte hier auch schon auf den letzten Seiten danach, Cassia/Hennamischungen als Rinse zu probieren, hat da Jemand Erfahrungen?
Vielleicht mit Essig dazu?
Vielen Dank Euch nochmal und ich weiß, eigentlich könnte ich auch im Cassia-Thread schreiben, jetzt hatte ich das Thema nur ja hier angefangen und irgendwie geht's ja auch doch mit um Hennamischungen :-)

lG!

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 03.12.2022, 17:16 
Offline

Registriert: 26.10.2014, 14:46
Beiträge: 2139
Wohnort: Rheinland
SSS in cm: 110
Haartyp: 1bMii
Hast du schon mal Goldhauch von Khadi probiert? Gibt auch gerade 20% auf Haarfarben bei Khadi.

_________________
SSS 110cm (1bMii) ZU 6,7cm
Ziel: So weit die Haare wachsen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 04.12.2022, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1971
Wohnort: im Taunus
Hallo Corven, danke für deine Antwort.
Von Khadi hatte ich bisher nur das Cassia, Harfarben hatte ich von denen noch nicht probiert.
Das klingt aber vom Namen her so als könnte das passen, schaue ich mir gerne mal an.
lG.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2830 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 185, 186, 187, 188, 189

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de