Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 08.03.2021, 13:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1142 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 73, 74, 75, 76, 77  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 13:28
Beiträge: 568
@Narake

Gerne! Ich glaub das war aufgrund des Geruchs gleich am nächsten Tag, max. am zweiten Tag :)
Ich hab einen halben Liter Kamillentee gemacht und zwei Teelöffel Honig darin aufgelöst, so schlimm klebrig wie erwartet war es dann bei mir gar nicht :)
Ich hoffe das hilft dir weiter!

_________________
Aktuell: SSS ca. 66 cm
Ziel: Hüfte ca. 86 cm
[ ] 70 cm [ ] 75cm [ ] Hosenbund
Tagebuch
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2019, 10:06
Beiträge: 9
Wohnort: NRW
@Kupferacetat

Ja, ist auf jeden Fall ein seehr interessanter Tipp, auch wenn's für jetzt eventuell zu spät für mich ist. Hab ja am Sonntag Color B4't. Bin allerdings (noch) recht hell. Mal sehen wie es die Tage wird. Den fauligen Geruch habe ich diesmal erstaunlich gut wegbekommen, beim ersten Mal kam es immer wieder durch, uärgh...
Aber Kamillentee plus Honig soll ja ohnehin farbziehend / aufhellend wirken, vielleicht wäre das echt mal einen Versuch wert. :)

_________________
~ ~ ~~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 17.02.2019, 09:11 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 11:41
Beiträge: 4122
Ich habe ebenfalls mal Color B4 ausprobiert.
(Ausgangslage: viele Schichten Chemie- Hellbraun in den Längen, einige Schichten Khadi PHF Dunkelblond auf dem schon recht ansehnlichen Ansatz)

Hat, obwohl es ja heißt, dass es bei PHFs nicht wirkt, auf dem PHF Anteil tatsächlich ein bisschen was gebracht(- der Übergang PHF/NHF war minimalst weniger hart. So kam/kommt es mir zumindest vor). Auf dem Chemieteil hat es genau null gebracht.
Ich hatte mir vor der Behandlung an versteckter Stelle eine Strähne abgeschnitten und zum Vergleich aufgehoben.
Zunächst habe ich mir noch eingebildet, dass alles ein, zwei Nuancen heller sein könnte. Aber da war wohl eher der Wunsch Vater des Gedanken (oder in dem Fall der Wahrnehmung). Die Vergleichssträhne, die ich dann irgendwann in einer Schublade wiederfand, brachte es ans Licht. :roll:

Ich habe das B4 2x angewendet und nach entsprechender Recherche nicht nur alles sklavisch ganz genau nach Anleitung gemacht, sondern auch die genannte Ausspülzeit verdreifacht. (An zu kurzem Ausspülen kann es bei mir also sicher nicht gelegen haben).

Gemessen am Aufwang und der Umweltsauerei hat sich das bei mir definitiv überhaupt nicht gelohnt. Null.
Ich konnte auch nach zweimaliger Anwendung nach einigen Tagen keinerlei UNterschied zwischen der Vergleichsstähne und dem behandelten Haar feststellen.


Der fiese Geruch kam bei mir wochenlang immer wenn die Haare nass wurden durch :roll:
Ganz toll, bei Regen plötzlich infernalisch nach Klärwerk zu stinken :lol:

Geholfen hat schließlich ein Esslöffel Natron in etwas Schampoo und diese Mischung dann 5 Minuten einwirken lassen. Danach war der fiese Geruch in den nassen Haaren schlagartig weg und kam auch nicht mehr wieder.

Und zum Honig. Der enthält doch Wasserstoffperoxid
ehm und ....ist nicht Wasserstoffperoxid ein Oxidationsmittel?
Ich glaube, davon würde ich gerade im Zusammenhang mit Color B4 die Finger lassen [-X [-X [-X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2019, 10:06
Beiträge: 9
Wohnort: NRW
Kam jetzt auch nicht mehr dazu, das mit dem Honig auszuprobieren.
Hab' mir einfach bei der letzten Haarwäsche noch etwas Kamillentee drübergekippt, ohne mir irgendwas davon zu erhoffen, haha.

@niq:
Schade, dass es bei dir nichts gebracht hat.
Bei mir hat es doch insgesamt massiv aufgehellt, aber leider, wie auch beim ersten Mal ist einiges an Dunkelheit und Sättigung des Rots wieder zurückgekehrt, und nicht nach 72h (ich dachte dann sei der "Rückoxidationsprozess" abgeschlossen), sondern 6 Tage später. :l
Dennoch ist das Resultat noch wesentlich heller als meine Ausgangsfarbe, daher hat es sich schon ziemlich gelohnt.
Seltsamerweise hatte ich auch den Eindruck, dass Color B4 die Elumen Pigmente in meinen Haaren beeinflusst und rauszieht. (Welche sich auch durch Elumen Return kaum beeindrucken lassen). Oder zumindest verkleinert. ^^

Was meinst du denn was dann passiert, bei anschließender Behandlung mit H2o2?
Habe auch von vielen gehört, die direkt danach gebleicht haben. o:

_________________
~ ~ ~~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 23.02.2019, 09:10 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 11:41
Beiträge: 4122
Narake hat geschrieben:
Was meinst du denn was dann passiert, bei anschließender Behandlung mit H2o2?


Ich kenne mich nicht gut aus, aber ist nicht Wasserstoffperoxid ein starkes Oxidationsmittel und geschieht nicht das wieder-Nachdunkeln von noch verbliebenen Farbresten durch Oxidation? :nixweiss:

Vielleicht erledigt der Luftsauerstoff das dann aber sowieso, nur langsamer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 06.03.2019, 19:42 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 11:41
Beiträge: 4122
Vor einige Wochen wurde ein Foto von mir gemacht -
zufällig unter gleichen Wetterbedingungen, zur gleichen Tageszeit, am gleichen Ort mit der gleichen Kleidung, fast gleiche Entfernung wie ein anderes Foto von vor ein paar Jahren, das ich gestern ebenso zufällig auf meiner Festplatte gefunden habe.

Das eine Foto zeigt mich mit noch voll durchgefärbten Haaren. Chemie-Schokobraun.
Das andere eben vor ein paar Wochen nach mittlerweile 1,5 Jahren ohne Färben, bald schulterlangem NHF Ansatz und Restfarbe in den Längen sowie und gefühlt ca. 47347 Farbziehaktionen später
Ich habe die Fotos mal nebeneinandergestellt, verglichen und festgestellt:


Meine Färbereste in den Längen sehen 1:1 original ganz komplett immer noch genauso aus, wie voll gefärbt , ohne eine Farbziehaktion :roll: =D> :lol:
Dass da irgendwas aufgehellt hat war wohl Einbildung und der Wunsch Vater des Gedanken.

Erkenntnis #1 : den Aufwand des "Farbeziehens" hätte ich mir sparen können. Hat null gebracht bei mir.
Erkenntnis #2 : krass, wie sehr die eigene Wahrnehmung doch verzerrt sein kann. Ich hätte schwören können, dass das Farbeziehen doch irgendwie ein wenig gebracht hat
Erkenntnis #3 Wer lange Haare hat und behalten möchte und färbt und irgendwann mal zurück zur NHF will, weil er das Färben leid ist, oder die Farbe doof aussieht braucht einen langen Atem :soo_gross: und viel Geduld, weil es eben doch einfach ganz simpel RAUSWACHSEN muss :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 11:05 
Offline

Registriert: 15.07.2008, 07:04
Beiträge: 455
Wohnort: Mettmann
Moin Gemeinde. Ich möchte meine PHF (rot von Logona) raus haben. Von Natur werden sie jetzt wohl grau sein. Abschneiden ist keine Option, sie sind über Schulterblatt lang (und sollten es wenn möglich auch bleiben) Was kann ich nehmen (Natur oder Chemie, egal)? Ich habe so viel gelesen und bin jetzt noch verwirrter als vorher.

@Kupfermaus
Ist SBC das Sante Brilliant Care?


Zuletzt geändert von Víla am 29.10.2019, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
*** Mehrfachbeitrag zusammengefasst ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 13:28
Beiträge: 568
Also wenns um Henna geht, Seife zieht die Farbe bei mir (ungewollt) wirklich stark, vorallem wenn ich einen Ölbamps auswasche :D

_________________
Aktuell: SSS ca. 66 cm
Ziel: Hüfte ca. 86 cm
[ ] 70 cm [ ] 75cm [ ] Hosenbund
Tagebuch
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 11:45 
Offline

Registriert: 15.07.2008, 07:04
Beiträge: 455
Wohnort: Mettmann
@wishful thinking
viewtopic.php?p=2765858#p2765858
Wie lange hat das bei Dir gedauert mit dem Rauswachsen? Und wie lang waren Deine Haare zu dem Zeitpunkt?

@CocosKitty
1. Beitrag viewtopic.php?p=6245#p6245

Ist das dann Naturjoghurt?

@Kupferacetat
Hi, was ist das dann für Seife? Haarseife?


Zuletzt geändert von Víla am 29.10.2019, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
*** Mehrfachbeiträge zusammengeführt und unnötige Zitate entfernt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 13:28
Beiträge: 568
Ja genau, ich wasch die letzten Monate nur mehr mit Haarseife, Überfettung von 10% und mehr :)!

_________________
Aktuell: SSS ca. 66 cm
Ziel: Hüfte ca. 86 cm
[ ] 70 cm [ ] 75cm [ ] Hosenbund
Tagebuch
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 14:42 
Offline

Registriert: 15.07.2008, 07:04
Beiträge: 455
Wohnort: Mettmann
Welche Haareseife nimmst Du, wenn ich fragen darf?


Zuletzt geändert von Víla am 29.10.2019, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
*** unnötiges Zitat entfernt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 01.11.2019, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
Hallo zusammen :) Ich vermelde auch, dass Seife (Bierseife mit 6% LU) bei mir mächtig Farbe gezogen hat. Genauer: Blaue Direktzieher (Directions Midnight Blue) auf blondierten Längen.

BildBild
Vorher - Nachher

Da das Ganze wie auch das entstandene Schimmelgrün ungewollt war, habe ich mich nach einiger Recherche für Rauswaschen und unerwünschten Farbstich in diesem Prozess mildern entschieden, da das Rauswaschen - wie hier ja auch viele berichten - sich ganz schön ziehen kann. Ich kopiere einfach mal aus meinem TB eine kleine Anleitung, vielleicht kann ich damit ja jemandem weiterhelfen :)

Für alle Schimmelgrün- und oder Farbrestgeplagten hier also: Wie ich Schimmelgrün zu Eisblau verwandeln konnte (in Klammern das, was ich verwendet habe - sollten aber auch andere Produkte genauso gut funktionieren)
- Gutes Tiefenreinigungsshampoo (-> Paul Mitchell Three) und gutes Silbershampoo (-> B-Uniq Purple Shampoo) sowie - falls nicht vorhanden - eine gute Feuchtigkeitskur (-> Dr. Schedu Berlin Arganöl und Jojoba Haarkur) besorgen
Prozess 1: Farbe ziehen
- Haare nass machen, halbwegs trocknen sodass es nicht mehr tropft ("handtuchtrocken")
- Tiefenreinigungsshampoo in der Menge auftragen, die man sonst zum Waschen auch verwenden würde - bitte nur unverdünnt, sonst tropft es später vom Kopf - und sanft aufemulgieren
- Unter eine Plastikhaube o.Ä. packen und 30 Minuten einwirken lassen (Handtuch geht auch, würde ich aber nicht empfehlen, da es zum Einen abfärbt und zum Anderen im Handtuch zu schnell trocknet - wir wollen die Pampe möglichst feucht und warm halten)
- Trick 17: Wenn ihr habt, setzt dabei eine Wärmehaube auf! Durch die Wärme bringen diese 30 Minuten deutlich mehr als ohne.
- Anschließend auswaschen und - falls ihr an diesem Punkt fertig seid und keine unerwünschten Gelb-/Grünstiche loswerden wollt - die Haare kuren (auch hier empfehle ich 30 Minuten unter der wärmenden Haube) - ansonsten hier nur waschen, noch nicht kuren!
Prozess 2: Unerwünschte Farbstiche im Gelb-/Grünbereich bekämpfen
- Die wie oben vorbehandelten Haare mit dem Silbershampoo aufemulgieren
- Plastikhaube drüber und einwirken lassen - hier kann ich euch pauschal leider nicht sagen, wie lange! Das kommt auf euer Silbershampoo und auf die gewünschte Intensität an. Je länger die Einwirkzeit, desto mehr lila Pigmente für eure Haare. Mit meinem sehr stark pigmentierten B-Uniq Shampoo haben 10 Minuten Einwirkzeit zum Ergebnis unten geführt. Länger wäre schon langsam Lila geworden
- Anschließend auswaschen und die Haare kuren

Das Prozedere habe ich jetzt einmal so durchgeführt und das ist mein Ergebnis:

BildBild
Es wirkt knalliger, ist aber deutlich weniger Grün und eine viel erträglichere Farbe ... insgesamt ist es heller geworden, was auf den Bildern nicht so gut rüberkommt

Es sind weitere Farbziehprozeduren geplant, ich werde berichten falls ich eine Art 'Durchbruch' für das Entfernen von Direktziehern finden sollte. :D

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 01.11.2019, 14:40 
Online

Registriert: 12.01.2018, 21:23
Beiträge: 364
man denkt du hast die Haare extra hellblau gefärbt.


Zuletzt geändert von priva am 21.02.2020, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 12.02.2020, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.11.2017, 11:58
Beiträge: 67
Wohnort: Hoch im Norden
Ich habe am 13.07.19 das letzte mal mit Henna gefärbt und heute nach der Öl-Kur trotzdem leicht oranges Wasser gehabt. Öl und Wärme scheint da wirklich lange noch was zu bringen. Ich sehe zwar keinen Unterschied, freue mich aber über jedes bisschen Farbe weniger. Mit Glück vergrößert sich ja unbemerkt der Ansatz, da sind ja auch die wenigsten Schichten.

_________________
♥ Henna-Rost-Rot ♥ 2b
Ziel: Taper und Blondis los werden -> optische Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbzieher
BeitragVerfasst: 11.06.2020, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2014, 12:20
Beiträge: 24
Ich habe im februar bis März meine Haare mit colovista von loreal in denim blue getönt gehabt. Danach wollte ich die farbe nicht mehr und hab jetzt die ultimative farbzieh kur für mich gefunden die ich gerne teilen möchte. Ich weiss nicht ob sie was bei permanenten Farben bringt aber bei tönung stufe 1 läuft bei mir die blaue suppe wie am ersten tag an dem ich sie getönt habe :)

Ich mixe: -head and shoulders supreme (ohne silikone) das für volumen und tiefenreinigung (sehr viele scharfe tenside)
- 1-2 EL Ascorbinsäuren pulver (diese dose aus dem dm :) )
- 1-3 EL Kamillen konzentrat (auch im dm das ist in ethanol gelöst)
- 1-3 EL von eurer lieblingskur (damit es nicht zu sehr strapaziert)
- 1 EL Öl eurer wahl :)
- 1 TL zitronenll (optional)
- ich lasse es je nach lust und Laune 1-3h wirken. Und wasche es aus mit meinem normalen shampoo (whamisa oily scalp) und pflege sie danach extra wegen der tensid belastung. Sprich nochmal eine maske für 1-2 h.
Bis jetzt haben meine haare das gut überstanden und ich mach das 2x in der woche. Haare sind nicht kaputt :)

_________________
2a M ii (ZU 9,5cm) 71 cm (SSS) -10.07.2020
03.08.19 - Schnitt von 113 cm (SSS) auf 52 cm (SSS)

-> Ziel: 100 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1142 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 73, 74, 75, 76, 77  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de